Liebster Award #12

Und weil es gestern so schön war, gibt es heute gleich den nächsten Fragebogen. Diesmal im Rahmen des „Liebster Awards“, von dem ich bisher nur so am Rande was mitbekommen habe. Da der werte Herr Bullion mich aber immer noch ganz treu in seiner Blogroll hat (und hier sogar kommentiert), fühle ich mich natürlich sofort angesprochen. 😉

liebster_award_2-e1422455859168

1. Wie viele Stunden schläfst du durchschnittlich pro Nacht?

Ich nehme jetzt mal die Werktage als Maßstab und da komme ich auf rund sieben Stunden in der Nacht. Aber ich habe die oftmals schon bestätigte Vermutung, dass ich eigentlich mit 5-6 Stunden Schlaf auskomme. Zumindest kann ich das ein paar Tage durchziehen und habe dann tatsächlich mehr Energie als wenn ich mal 8-9 Stunden schlafen kann. Aber nach einer Weile fordert der Körper dann seinen Tribut und eine längere Schlafpause ist fällig.

2. Was machst du, wenn du unter Zeitdruck kreativ sein musst (z.B. für ein Review), aber du gerade blockiert bist?

Zum Glück habe ich keinen Beruf, in dem ich unter Zwang kreativ sein muss. Es ist doch viel schöner wenn man das in seiner Freizeit je nach Lust und Laune ausleben kann. Aber wenn ich mich mal nicht konzentrieren kann, dann gibt es einen angenehmen Soundtrack auf die Ohren. Der entspannt und sorgt meist für frische, neue Ideen.

3. Was war dein erster Kinobesuch?

Auf jeden Fall war es – wie wohl bei fast allen – ein Disney-Film. Legendär ist die Abschiedsszene vom „Dschungelbuch“, bei der ich wohl ganz herzzerreißend geheult haben soll. So traurig war ich, dass die schöne Geschichte nun vorbei ist. Kann aber auch gut sein, dass „Bernhard & Bianca“ noch einen kleinen Tick vorher im Kino zu sehen waren.

4. Was hältst du vom Frauenbild in den Filmen des „Marvel Cinematic Universe“?

Da fallen mir jetzt nur Black Widow Scarlett Johansson oder die fesche Cobie Smulders als Maria Hill in „The Avengers“ ein. Höchstens noch Krysten Ritter als Jessica Jones. So wirklich viel Screentime haben die in den Filmen nicht wirklich. Auch ansonsten kommen Frauen in den Marvel-Filmen leider oftmals nur als das Liebchen am Rande vor (Kirsten Dunst oder Emma Watson in „Spiderman“ oder Gwyneth Paltrow in „Iron Man“. So richtig dolle ist das noch nicht.

5. Was machst du mit Medien (DVDs, Blu-Rays, Bücher, CDs usw.), die du „loswerden“ willst?

Nachdem ich es immer wieder sehr frustrierend finde, wie wenig Cent man für lieb gewonnene Medien bei Ankaufportalen bekommt, wird es meistens eher aufgehoben und dann irgendwann schweren Herzens weggeschmissen.

6. Welche aktuell laufende Serie verdient deiner Ansicht nach mehr Beachtung?

Definitiv „Rita“. Zwar wird die von Netflix bei mir häufig mal auf dem Startscreen gefeatured, aber in den Medien ist da nicht wirklich viel drüber zu hören. Dabei ist es eine tolle Serie mit genau dem richtigen Mix aus lustig/dramatisch/lebensnah/abgehoben und einigen liebenswerten Charateren.

7. Welches Lied soll auf deiner Beerdigung gespielt werden?

„Let Your Soul Be Your Pilot“ von Sting. Wenn die Trauernden auch was zu lachen haben sollen, könnte man noch Adeles „Hello“ spielen. 😉

8. Auf welche neue Serie bzw. Serienstaffel 2016 freust du dich besonders.

Auf die nächsten Episoden von „Sherlock“, die kein „Retro-Special“, sondern echte Folgen sind. Und natürlich auf die vierte Staffel „Luther“.

9. Welches Musikvideo ist für dich das Beste aller Zeiten?

„Dark Divider“ von Stomacher. Ein tolles Lied, das in seinem Video für mich immer wieder sehr eindringlich die Schönheit unserer Welt verdeutlicht.

https://www.youtube.com/watch?v=asxzkUjTMcE

10. Welcher aktuelle mediale oder technische Trend interessiert dich nicht oder kaum?

Dolby Atmos. Klingt ja alles ganz toll mit Sound so überall um einen rum. In „Mockingjay 2“ ist es mir nicht wirklich aufgefallen und spätestens bei „Star Wars Episode VII“ war mir klar: „Das ist ein Technik-Trend, den die Welt auch ohne mich feiern kann.“ Einzig bei den vor dem Hauptfilm abgespielten Atmos-Trailern hat sich der Sound „von oben“ wirklich bemerkbar gemacht.

11. Mit wem würdest du gerne im Stile der Arte-Reihe Durch die Nacht mit… einen Abend verbringen?

Da fällt mir die Antwort nicht schwer, denn für kaum einen anderen Menschen empfinde ich – ohne ihn zu kennen – so viel Sympathie und Respekt wie für Roger Willemsen. Hochgebildet und im allerbesten Sinne ein angenehmer Mensch – zumindest nach dem, was man über ihn in den Medien so in Gesprächen mitbekommt.

Weitergegeben wird der Liebster-Award natürlich an alle meine lieben Blog-Kollegen in meiner Blogroll.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Liebster Award #12

  1. Schön, dass du mitgemacht hast. Die Fragen stammen allerdings nicht von mir, sondern von mwj (ich war zu faul für neue Fragen). Dennoch sehr interessant, speziell „Rita“ klingt ja wirklich toll und sollte ich mein Streaming-Angebot mal um Netflix ergänzen, werde ich bestimmt reinschauen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s